Lesezeit:

Kurztrip nach Porto

Endlich ging es heute wieder los, von Nürnberg in die Stadt des Portweins, nach Porto.
Geflogen wurde wieder mit Holzklasse, Ryanair. Mittlerweile gibt es aber mit Ryanair sehr gute Reiseziele von Nürnberg aus. Leider habe ich einige schon besucht, wie zB. Malta, Mailand, Rom...

Mit Ryanair sind wir schon nach London geflogen. Es ist also unser zweiter Flug und man lernt nie aus. Dazu später mehr!

Man erlebt so einiges auf Reisen und auf Flughäfen. Ich bin schon durch Diplomaten Ausgang bei der Passkontrolle gegangen, sonst hätte ich wahrscheinlich meinen Anschlußflug verpasst.... Am Flughafen angekommen und keiner erwartet mich (die Reise war natürlich organisiert).... Ich bin schon aus Unaufmerksamkeit aus dem Transitbereich gegangen, musste wieder durch die Sicherheitskontrolle, und und und..
Dieses Mal beim Online Check-in haben wir separate Plätze zugewiesen bekommen (Reihe 12 und 21). Hm, habe ich was falsch gemacht? Nein, ich denke nicht!
Bis jetzt war es bei Ryanair so, daß ca. 4 Tage vor dem Flug man frei und kostenlos einchecken konnte. Wurden zwei Tickets gekauft, wurden die Plätze meist nebeneinander zugewiesen.
Ich glaube, bei Ryanair ist es mittlerweile so, daß egal wann man eincheckt, man zahlt extra, wenn man nebeneinander sitzen will. Für den Rückflug haben wir die Plätze auf 8 und 32 zugewiesen bekommen.
So, Danke Ryanair, ich glaube es wird wahrscheinlich unser letzter Flug sein. Soviel zum Online Check-in.

Am Flughafen angekommen, war der Check-in Schalter noch nicht geöffnet, macht nichts wir warten gerne. Eine Frau hat uns angesprochen, ob wir auf ihre Koffer aufpassen können, bis sie die Toilette besucht. Natürlich, machen wir das gerne. Nach kurzer Zeit wird der Schalter geöffnet, Koffer aufgegeben, die Sicherheitskontrolle passiert. Die Frau ist auch schon durch und fragte uns: "Fliegen Sie nach Porto?"
"Ja", antwortete ich und fragte mit gleichem Atemzug: "Was für Sitzreihe haben sie denn?"
"Reihe 11", antwortete sie. Fantastisch, dachte ich mir.
"Würde sie denn mit mir die Plätze tauschen, bitte?" fragte ich sie weiter. "Sie können Platz 21 haben".
"Ja, kein Problem", erwiderte sie. So können wir zumindest unmittelbar hintereinander sitzen.
Vielen Dank an diese nette Frau!
Und in dem Flugzeug haben einige Plätze tauschen wollen. Einige haben von vorne nach hinten gewunken, andere von hinten nach vorne, um die Reisepartner zu informieren. So dauert es natürlich auch mehr Zeit, bis alle endlich den Sitz eingenommen haben.